Prostoria

Wir neigen dazu, Möbel als etwas Abstraktes wahrzunehmen, das auf den Schreibtischen der Designer entsteht und dann von Unternehmen mit unterschiedlichem Status und Ruf produziert, gebrandmarkt und auf den Markt gebracht wird. Tatsächlich werden die Beziehungen innerhalb der heutigen globalisierten Möbelindustrie immer fragmentierter, mit immer weniger Möglichkeiten, sich ganz auf Synergien und Kooperationen zu konzentrieren.... Prostoria, als junges Unternehmen, dessen Katalog bereits einige neue Ikonen wie den Polygonsessel und das verwandelbare Sofa Revolve umfasst, steht als Beispiel für einen anderen und traditionelleren Ansatz, der auf der Entwicklung der lokalen Fakten und der logischen Bündelung aller am Produktionsprozess beteiligten Akteure basiert.
Die rasante Entwicklung von Prostoria, früher bekannt als Kvadra, ein Unternehmen, das einen langen Weg zurückgelegt hat, von "von Null beginnend" bis zur Positionierung als Führer und Förderer neuer Ideen in nur wenigen Jahren, ist eine Geschichte über die Wiedereinführung der Kontinuität sowohl in Kroatien als auch in Mitteleuropa, einer Region mit einer vitalen, aber unzureichend anerkannten Designszene und bemerkenswerter Tradition und Kenntnis der Möbelindustrie. Diese Elemente dienten als latente Potentiale, die eine Grundlage für die Fortsetzung boten und aktiviert werden mussten.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Jetzt anmelden und immer auf dem neusten Stand sein!


Nein danke.